Theatergruppe Maria Rojach
  

Hier ein Einblick in unsere Aktivitäten:

15.01.2019

KUCKUCKSVÄTER

Inhaltsangabe:

Ferdinand Taschner, ein lokaler Jungpolitiker, befindet sich mitten im Wahlkampf, als er von seiner Freundin erfährt, dass sie von einem anderen schwanger ist.
Für die Presse wäre diese Story ein gefundenes Fressen, da sein Vater eine bekannte Verhütungsmittelfirma leitet. Um dies zu vertuschen, spielen die beiden 
mit Hilfe des Haussekretärs Ronny der Öffentlichkeit weiterhin das glückliche Paar vor.
Als wäre dies nicht schon Stress genug für Ferdi, gerät er auch noch ins Visier von der unerbittlichen 
Polizeiinspektorin Linde, welche nach einer vermissten NSA Angestellte sucht.
Dass diese “Leiche” schon lange im Keller vom Hause Tschner liegt, erleichtert die Situation nicht wirklich. 
Als dann im Laufe der Geschichte auch noch die Geliebte von Ferdis Vater auftaucht,
der ortsansässigen Bücherbibelclub gegen das Tascher-Imperium zu demonstrieren beginnt und eine rüpelhafte Hebamme in die Wohnung platzt, 
wächst dem Jungpolitiker die ganze Situation zunehmend über den Kopf.

Eine rasante Komödie, die die Frage aufwirft, wie weit ein Mann für seine Karriere gehen wird#

Unsere Spieler

Ferdinand Taschner  Jungpolitiker                        Günther Stippich
Lea Braunegger, seine Verlobte                            Astrid Stippich
Ronny sein Wahlhelfer                                           Karl Wutscher
Charly Zweiger, arbeitsloser Hippie                      Michael Größing
Caroline, Spion der NSA                                        Renate Zernig
Heinrich Taschner, Ferdis Vater                            Gerwald Kucher
Frau Linde, Polizeiinspektor                                  Helga Wutscher
Romilda, Hebamme                                              Angelika Fasching
Bernhard Forster, Vorsteher des Bücherbibelclubs  Kurt Weitlauer
Katja, Mitglied des Bücherbibelclubs                        Anita Brant
Yvonne, Neumitgleide des Bücherbibelclubs          Stephanie Duller
Laila, junge Geliebte von Heinrich                            Corinna Zernig

Regieassistent                                                       Sonja Petschnig
Regie                                                                    Siegfried Gönitzer

TMR - 11:12 @ Veranstaltungen | 1 Kommentar

  1. Hemma

    11.02.2019

    Freu mich schon ! Wünsch noch viel Energie bis dahin ! 💪

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.



 
E-Mail
Anruf
Infos